Gotta have house music

Marshall Jefferson kennt fast keiner, den Songtitel „The house music anthem“ vermutlich ebenso wenige. Der Sound ist aber jedem geläufig, weil der Sample zig mal für andere Songs verwendet wurde.

Dieser Sample regiert die Welt

 

17 Kommentare zu “Gotta have house music

  1. Leider wurde der Song schon viel zu oft gesampled. Trotzdem finde ich es gut das daraus viele neue und gute Tracks entstanden sind. Er dient eben als Inspiration, was so gesehen nicht schlecht ist.

    Sampling ist in der heutigen, modernen Musikszene weit verbreitet und nicht mehr wegzudenken. Die Sampling- Techniken haben sich auch sehr verändert, früher wurde z.B. oft die Akai MPC verwendet heute wird fast ausschließlich auf Software zurückgegriffen.

  2. Brotfan says:

    echt cooler Track!

    LG Ben

  3. sehr schönes Lied, ist zwar ein bekannter Rhytmus jedoch immer wieder schön zu hören. Werde mir das mal auf den neuen Kopfhörern anhören.

  4. Ja muss sagen das war eine ganz tolle Zeit. Die hat mich selber als DJ extrem geprägt. Vom kommerziellen Dance im Stile von Whitney kam dann auf einmal Chicago ins Rennen. Für mich atmenberaubend. Klar schaue ich heute mit einem lächeln zurück, da die Musik echt im Haus produziert wurde mit einfachen Möglichkeiten. Die 2000er bis 2005 sind meine Highlight Jahre… Defected, Grant Nelson, Full Intention etz. House Musik all night long

  5. Wow, da fallen mir spontan auch einige Songs ein, die mit dem Sample arbeiten!

  6. Schöner Song ist noch vor meiner Zeit enstanden scheinbar. Gefällt mir aber echt gut! Mir fällt oft auf dass die Musik früher noch einen gewissen Wert hatte und man nicht versucht hat auf Pump neue Hits zu schreiben um damit Geld zu verdienen. Viele der alten Songs im Bereich Techno / House aber auch Pop sind echt viel viel besser und diese höre ich auch heute noch super gerne. Vor allem so Sachen wie Michael Jackson 🙂

    Liebe Grüße Dietrich

  7. Mal was anderes 😀 echt cool

  8. Das war noch geile Musik.! Schönes altes Brett! 🙂 wobei Anfang 2000 auch noch son Kram am Start war.

  9. Das ist echt mal krass. Der Stil ist in echt vielen Tracks zu hören, die auch meist ziemlich bekannt aus Kinohits sind.

  10. Es ist echt interessant, wie der Song alle Elemente der Housemusik wie „im Lehrbuch“ beinhaltet. Es ist einfach House 😀

    Wie du schon beschrieben hast basieren heute noch viele Lieder auf den Regeln des „The house music anthem“ Songs. Ich kannte diesen vorher nicht, aber jetzt wird mir einiges über das Konzept verschiedener Club Songs bekannt.

    Als Beispiel dazu kann man die unzählichen Songs von „Deadmau5“ nennen. Diese erhalten zur Ergänzung der klassischen House Musik meistens noch „Dance“ Elemente.

    Vielen Dank für den Post!

  11. saucool 😀

  12. Valeria says:

    Sagen tut mir der Name wirklich nichts, aber das Lied habe ich schon so oft gehört auch immer in neuen Variationen und immer wieder bin ich aufs Neue davon begeistert!
    Gruß Vali

  13. LoL -. 😉

    Wenn ich jetzt durch mein Telefonbuch schaue, dann finde ich auf Anhieb ca. 60 – 80 Leute die mit dem Song und mit House und Acidhouse „groß geworden“ sind.

    Sofie

  14. Echt interessante Musik, wo findet man sowas noch…
    Tolle Arbeit

  15. Gabriel says:

    Tolles Lied!

  16. Funkyyy 😀
    Cooler Song!

  17. Stephan says:

    Hi das ist echt ein schönes Lied.
    Gruß Stephan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.