DoFollow Blog auf Deutsch

DoFollow Blog auf Deutsch - Links der Kommentarabsender wird gefolgt

DoFollow-Blog –  Kommentarlinks wird gefolgt

Sie haben eine Meinung? Dann los, teilen Sie sie der Welt und vor allem dem deutschen DoFollow-Blog Kultur-Kolumne.de mit. Alle Beiträge können nach Herzens Lust kommentiert werden. Google folgt den Links in den Kommentaren in diesem Blog; da freut sich der SEO-Verantwortliche. Von dem Backlink profitiert Ihr Online-Marketing-Projekt, da es von den Suchmaschinen durch Backlinks besser gefunden wird. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Hinweise auf Pharmazeutische Produkte, Spaß in der Zweisamkeit, edle Ledertaschen und -schuhe sowie Billigsoftwareangebote und Ähnliches aus der Abteilung Nerv manuell entfernt werden. Alle anderen Kommentare sind willkommen. Die neuesten zwei Links stehen auf der Startseite und auf den zugehörigen Artikelseiten.

Clevere Kommentatoren erhöhen den Wert ihres Backlinks, wenn sie den Kommentar nicht hier, sondern auf jeder der anderen Artikelseite in diesem deutschen Blog verfassen, auf der noch nicht so viele Kommentare eingestellt sind. Das hilft den Kommentatoren mit dem besseren, weil exklusiveren Backlink und diesem Blog.

Bedeutung der Link-Tags im DoFollow-Blog

Über den SEO-Wert der deutschen DoFollow- oder NoFollow-Links wird schon lange unter den Suchmaschinenexperten gestritten. Die exakte Google-Formel, wie welche Art von Links gewichtet wird, ist nach wie vor unbekannt. Man sollte auf jeden Fall darauf achten, dass das Verhältnis von DoFollow- und NoFollow-Links natürlich bleibt. 100% DoFollow ist nicht normal und damit würden diese Backlinks am Ende auch nichts nützen, wenn die Link-Mischung (bzw. das Link-Profil) nicht stimmt.

Deutsche DoFollow-Blog-Liste

Wer mag, kann gern seine eigenen Blog mit “richtigen” Kommentarlinks hier veröffentlichen. Dadurch entsteht eine schöne Zusammenstellung von Blogs, die gern auf NoFollow verzichten. In fremdsprachigen Bereich gibt es viele Blogger, die sich kulant bei Links zeigen. Im deutschsprachigen Raum dagegen ist eher ein Linkgeiz zu verzeichnen. Fehlt dieser Blog in Ihrer Liste der Kommentar-Blogs, die NoFollow ausgeschaltet haben? Dann nehmen Sie ihn gern auf und geben eine kurze Rückmeldung. Die Freude wird groß sein.

188 Kommentare zu “DoFollow Blog auf Deutsch

  1. Finde ich gut mit dem DoFollow! Auch wenn hier schon tausend Leute gepostet haben, gebe ich auch noch meinen Senf dazu ab.

  2. Muss doch mal etwas diese Seite loben, auch wenn dieser Artikel schon etwas her ist.

  3. Vielen Dank! Das ist ein netter Service.

  4. Wirklich netter Service, da sollten sich andere mal ein Beispiel nehmen.

  5. Schön, dass es die DoFollow-Funktion für Blogs gibt. Meiner Meinung nach sollten viel mehr Blogger diese Aktion unterstützen.

  6. Super Beitrag. Ich bin auch für Blogs, die die Dofollow-Funktion anbieten.

  7. Vielen Dank! Das ist ein netter Service, der in der Blog-Gemeinde selten geworden ist.

  8. Ist nicht eine Mischung aus DoFollow -und NoFollow Links ideal für die Suchmaschinen, die werden ja nun nicht komplett ignoriert.

  9. My last famous blog (wordpress) was hacked and I ended up losing a long time of hard work due to
    no back up. Do you have good methods to protect your website against hackers?

  10. Gerlinde says:

    Ich frage mich, warum WP Dofollow nicht gleich serienmässig dabei hat, das würde der ganzen Internetgemeinde doch einen höheren Nutzen geben.

  11. Wenn sie den Dofollow-Kommentar woanders einstellen, hilft das dem Bloginhaber und dem eigenen Link.

  12. Sebastian says:

    Es sind zwar sehr viele Spammer unterwegs aber fürs kommentiern und einen regelmäßige Besuch sollte wenigstens mit einem Follow Link belohnt werden.

  13. Hallo, also dofollow in Kommentaren finde ich voll in Ordnung. Wenn alles im Rahmen bleibt, regt sowas wenigstens die Diskussion an. Habe auf meinem Blog z.B. ein Plugin installiert, das automatisch ab 150 Zeichen den Kommentarlink auf dofollow setzt. Damit bekommt das auch etwas Stil.

  14. Siegbert says:

    Super Post, macht immer Spass hier mitzulesen.

  15. Hallo zusammen, als Werbeagentur, die neben klassischer Werbung auch Webdesign und SEO anbietet ist unsere Erfahrung, dass man mit interessantem Inhalt, sauberen Quelltext, und keyword-optimierten Texten kurzfristig gute Google-Platzierungen erreichen kann. Pagerank ist eigentlich nur noch etwas fürs Ego, so dass es egal ist ob links mit dofollow oder nofollow gesetzt werden. Ist der Beitrag qualifiziert, kommen auch bei nofollow interessierte Besucher und das ist bessere Werbung als der x-te Backlink.

  16. Die Idee war einst die Vermeidung von unerwünschten Kommentaren.

  17. Ich frage mich, warum WP Dofollow nicht gleich serienmässig dabei hat, das würde der ganzen Internetgemeinde doch einen höheren nutzen geben.

  18. Hey, eine gute Seite hast Du da. Ich lese hier gerne. Danke und Gruß.

  19. Wer Dofollow-Kommentare nicht benutzt, der hat was verpasst!

  20. Hi,
    Mein Blog ist auch do follow / no follow free. Zu Spam kann ich nur bemerken, das es z.Z. sehr wenig geworden ist. Aber qualitativ bessere Kommentare sind mehr geworden.
    Ich habe jetzt auch zusätzlich ein do follow Gästebuch eingerichtet. Dann kann auch nicht Themen bezogen geschrieben werden.

    Gruß
    Michael

  21. Guter Tipp. Muss ich gleich ausprobieren.

  22. Ob dofollow oder nofollow wird wahrscheinlich zukünftig bald keine wesentliche Rolle mehr spielen. Es zeichnet sich ab, dass der Einfluss der social media (google+; facebook) ein wichtiges Rankingkriterium sein werden. Das sind dann nachvollziehbare und schwerer zu manipulierbare Empfehlungen.

  23. Jeder dofollow Blog wird uns für die SEO helfen

  24. Die Idee ist wirklich grandios. Es sollte soetwas viel öfter geben.

  25. Hallo,
    ein Dofollow-Blog ist immer in der Blog-Szene herzlich willkommen, vorallem da viele Webmaster nur noch per Nofollow verlinken – aber irgendwie ist das doch nicht gesund für das Netz?

  26. Hallo, toll das ihr euch allen dem dofollow anschliesst, ein mehrwert für die aktiven internetuser, danke

  27. Bei mir laufen auch alle Blogs auf DoFollow. Finde ich einfach fairer den Kommentatoren gegenüber.

  28. Ich denke auch das es immer Sinn macht einen Blog auf DoFollow zu stellen. Man muss natürlich stark auf die Qualität der Beiträge achten, denn gerne werden solche Blogs nur zugemüllt – aber dieser Zeitaufwand wird sich auch wieder lohnen, weil es wirklich aktive und ordentliche User bringt..

  29. Ich bin auch dafür, also ohne verbotene Sachen.

  30. Nette und sinnvolle Kommentare werden auf meiner Seite auch mit einem Dofollow belohnt. Ich finde das gehört dazu…

  31. DoFollow ist der Sinn des Internets! Ich stellte meinen Blog schon vor geraumer Zeit um und habe nur positive Erfahrungen gemacht.

  32. Ich schließe mich den Kommentaren auch an und finde dein Angebot eine ganz feine Sache. Elina Graf-Ceanatis. Besucht mich doch mal auf Facebook – Elina Graf-Ceanatis @Facebook

  33. Na das ist ja mal ein netter Zug, vielen Dank und schöne Grüße aus Kassel

  34. Coole Infos und super Service!

  35. I was wondering if you ever considered changing the page layout of your site.

  36. Amazing content, i love http://www.kultur-kolumne.de !!

  37. Please let me know where you got your design. Thanks.

  38. You are incredible! Thank you!

  39. Es gibt im Internet nichts tolleres als ein dofollow Blog

  40. Wer will kann bei mir auch einen dofollow-Link haben beim Kommentieren;-)

  41. Netter Service von Ihnen.

  42. Sehr gute Idee!

  43. Ich nehme es gelassen. Auch in Ihrem Fall.

  44. Ich wüsste garnicht was ich machen sollte würde es nur Follow oder Dofollow geben. Ich finde das war schon eine Spitzenidee von Google, so kann man richtig gegen Spam vorgehen. Und verlinken tu ich immer nach Themen, passt es einigermassen zu meiner Seite gibt es selbstverständlich Dofollow.

  45. koma1980 says:

    Ja als Blogger bin ich auch absolut für dofollow. Aus diesem Grund ist auf meiner neuen Community auch jeder ausgehende Link auf dofollow. Für alle die Interesse haben sich einen kostenlosen dofollow-Backlink zu holen, einfach auf zummba.net anmelden und seinen Blog eintragen.

    LG koma1980

  46. MAl ein kleiner Tipp, es lassen sich auch wunderbar in verschiedenen Shopsystemen Kommentare und Bewertungen schreiben und mitunter sind auch Links erlaubt.

  47. Da wir den “DoFollow”-Gedanken sehr gut finden und unterstützen möchten, haben wir unseren Blog heute auch auf dofollow umgestellt und wir hoffen, dass dies bald standard wird. Ist eine feine Sache! Gruss Michael

  48. Ich glaube nicht dass dofollow ein Trend ist, der Linkgeiz ist allgegenwärtig. Aber egal, ich bin mir aufgrund zahlreicher Tests sicher dass nofollow durch die Suma`s ignoriert wird. Deshalb ist es egal ob follow oder nofollow.

  49. Thanks!

  50. DoFollow Blog you might have an excellent weblog right here! would you wish to make some invite posts on my blog? Regards, Indoor Furniture Manufacturer

  51. Korrekte Sache mit Dofollow Verlinkung – jeder Webmaster ist für ein paar gute und kostenlose Backlinks immer froh und dankbar!

  52. Das kann schon mal passieren.

  53. Das Mindeste ist, sich mit dem Blog bzw. dem Artikel auseinander zu setzen und eine qualifizierte Meinung abzugeben. Übrigens glaube ich, dass Google nofollow auch zählt und es mit in die Berechnung miteinfließen lässt.

  54. Den eigenen Namen falsch geschrieben ;(
    Der Tipp bleibt trotzdem gut :)

  55. Hi! Weil hier auch von gutem Content die Rede ist, möchte ich Euch mal gerne http://www.frieling.de/online-lesen ans Herz legen. Es gibt dort viele Bücher, die man auf der Website online lesen kann. Natürlich nicht vollständig, aber zu einem großen Teil. Wenn ich ein Buch aber ganz kaufen will, dann investiere ich halt die paar Euro.

  56. Immerhin bringt das eine Menge Bewegung auf die Seite.

  57. Naja, leider wurde dofollow durch die ganze komischen Spammer kaputt gemacht, also haben viele keine andere Möglichkeit. Eigentlich sollte es ein Geben und Nehmen sein..

  58. Danke für den Tip. Werde den Blog sogleich mal testen.

  59. Ich sehe das auch so, wie die meisten hier. Das mit den Links sollte immer auf Gegenseitigkeit beruhen ;-)

  60. Von den Jungs dort kann man zumindest in dieser Hinsicht noch eine Menge lernen.

  61. Wer Spam hasst sollte halt etwas mehr die Kommentare prüfen, einen anderen Weg gibt es nicht. Mit Nofollow erweist man seinem Blog und dem Internet einen Bärendienst, wenn alle das tun würden wäre das Internet tot. Im übrigen ist Nofollow eine typisch deutsche Eigenart, in den USA geht man da viel lockerer heran.

    Dofollowsche Grüße

    Chris

  62. So sehen wir das auch.

  63. Spam ist immer unerwünscht. Aber wiso soll man denn Links auf NoFollow setzen? Gute Beiträge finde ich darf man gerne verlinken. Man freut sich ja auch über Links.
    Und die Besucher sind ja auch wichtig :)

  64. Macht das nicht zu viel Arbeit, jeden einzelnen Link zu editieren?

  65. man muss die Sache eben abwägen. Ich gebe generell nicht jedem einen Follow Link, der bei mir im Blog einen Kommentar absetzt. Schreibe ich allerdings einen Artikel oder setze ich einen Trackback, so bekommt die verlinkte Seite eigentlich immer meine Linkpower. Guter Content wird auch mit guten Links versorgt ;)

  66. Genau so soll es sein.

  67. Geben und nehmen ist das Motto beim Verlinken.

  68. Bleiben Sie am Ball!

  69. Also ich muss sagen, ich beschäftige mich erst seit kurzem mit Blogging und speziell Dofollow-Blogs. Mir gefällt diese ich nenne es mal “Blog-Szene”, vor allem das netzwerken unter den vielen Bloggern. Schade dass es die letzten Jahr so an mir vorbeigezogen ist.

  70. Hi,
    ich fände es super, dofollow ist König. Man muss nicht geizig sein…

  71. Ich bin auch dafür, also ohne Spams oder änliches.

  72. Was mich wirklich freut zu sehen ist, dass sich gerade ein neuer Trend in der Blogger-szene entwickelt, der besonders die Setzung von Dofollow-Links unterstützt.
    Soetwas kann ja nur positiv sein und wenn man all seine Kommentare moderiert, dann ist man ja auch ausreichend dazu in der Lage, Links aus den Kommentaren zu entfernen oder gar ganze Kommentare gar nicht erst zu veröffentlichen. Also ich mache das bei Stylons immer.
    Weniger Nofollow und dafür mehr Kontrolle bei der Moderation der eigenen Kommentare!

    Grüße aus Berlin,
    Stylons

  73. Ich fände es super, wenn mehr Blog-Betreiber den Mut zu follow-Links finden würden. Ich glaube, das ist der Sinn des Internets.

  74. Kann meinen Vorredner nur zustimmen. Sinnlose Spam Beiträge die nur dazu dienen Backlinks zu sammeln gehört ein NoFollow Attribut.

  75. Im Prinzip finde ich natürlich auch do follow Blogs besser, ist ja auch der ursprüngliche Sinn des Internet das Seiten ordentlich verlinkt werden. Das Problem ist das durch die teilweise böse spamerei manche Blogbesitzer sehr viel Aufwand haben um täglich duzende bis hunderte Kommentare durchzusehen die teilweise von Tools erstellt wurden und keinen Sinn machen. Da kann man es so manchem Webmaster nicht verdenken wenn ihm das zu viel wird und auf no follow umstellt, wobei das aber leider auch kein Mittel gegen die Spamer ist.

  76. Klar macht es ein wenig Arbeit einen Blog zu pflegen, aber der Sinn ist doch, dass die Interessierten schreiben. Und jeder Blogbetreiber trägt auch ein wenig Verantwortung für die Pflege seines Blogs. Wer dazu natürlich keine Lust oder Zeit hat, ist sicherlich mit “no follow” auf der sicheren Seite, aber für einen aktiven und aktuellen Block tendiere ich immer zu “do follow”.

  77. Formica Parcel says:

    Nofollow schreckt natürlich ab, da man für Kommentare nicht belohnt wird. Wir ein Blog aber gepflegt, kann der Unsinn entfernt werden und qualifizierte Beiträge bei follow gelassen werden.

  78. Das Internet funktioniert über eine ausgeprägte und zielführende Verlinkung von Inhalten. Warum sollte es überhaupt Links geben, die von Suchmaschienen nicht indexiert werden sollen?

    Spamlinks gehören gelöscht. Links “no follow” zu setzten ist völlig sinnfrei.

  79. Ich bin ebenfalls ein Freund von Do Follow Blogs, denn so wird wirklich ein Anreiz zum Kommentieren gegeben. Dass dieser Anreiz sowohl die “lieben” Kommentatoren als auch die Spammer anzieht, ist nun einmal leider so. Daher ist die Pflege eines Do Follow Blogs auch etwas aufwendiger als bei einem No Follow Blog. Aber der Aufwand lohnt sich, denke ich.

  80. Do Follow Blogs geben einen zusätzlichen Anreiz zu posten. Allerdings muß man die lästigen Spams wirkungsvoll kontrollieren.

  81. Ich bin auch absolut dafür. Allerdings, ohne spamen, halt nur mit nützlichen Infos oder auf´s Thema bezogene Antworten.

  82. Ich habe gerade das “NoFollow Free” Plugin in meinem Blog installiert, es funktioniert einwandfrei outofthebox und ich kann es nur empfehlen!

  83. Do Follow Blogs sollten wieder die Regel werden, allerdings muss man auch den Spam dann besser kontrollieren koennen;)

  84. Ich bin auch absoluter Freund von DoFollow, wenn der Kommentator einen sinnvollen Kommentar setzt. Was ich unter anderm nicht verstehe ist, warum viele Blogbesitzer Kommentare mit wirklich gutem und zur Disskussion beitragenen Content einfach streichen nur weil der Ankertext ein Keyword ist. Es macht für die Blogbetreiber doch keinen Unterschied, ob der Ankertext nun beispielsweise “Chris” oder “Handwerkersoftware” lautet… Dennoch wird der Kommentar einfach gestrichen. NoFollow bewirkt genau das Gegenteil von dem was Blogger wollen… Spammer werden sowieso nicht weniger.. Denen ist es egal, ob sie nun NoFolloe oder nicht da stehen haben! Aber jemand, der sich wirlich Gedanken über den Text macht und daraufhin einen Kommentar schreibt, der dann auch noch gelöscht oder NoFollow gesetzt wird, der wird sich wahrscheinlich beim nächsten Artikel 3 Mal überlegen, ob er sich den Text ernsthaft durchliest, nur damit er dann NoFollow gesetzt wird.

  85. Sehe ich genau so. Ob dofollow oder nicht – gespammt wird trotzdem. Das interessiert die Bots nicht wirklich. Gegen Spam muss man sich eh anders schützen. Ich habe meine Blogs auch alle auf dofollow gestellt.

  86. Ich finden den “no-follow” PlugIn eigentlich ganz nützlich. Ich betreibe selbst einige Blogs und muss deswegen nicht mit einer großen Flut von Kommentaren rechnen.

    Nur schließe ich mich den anderen an…Ein Blog macht eben arbeit und ich denke es macht kein Problem wenn man Spam Kommentare alle Woche mal rauslöscht und die qualitativ hochwertigeren einfach drin lässt.

  87. ist auch mal ne nette Sache um Kommentare zu sammeln.

  88. Bin auch absolut für Follow Links. Alles andere ist doch Käse. Das man nicht hirnlos spammt sollte jedem klar sein aber es gibt halt doch immer einige denen Benehmen ein Fremdwort ist und wegen diesen wurde wohl nofollow eingeführt.

    Schade für alle ehrlichen Webmaster

  89. DoFollow ist der neue Trend! So macht das Internet Spaß, indem man sich wieder miteinander verlinkt, wie es auch ursprünglich mal gedacht war ;)

  90. Jetzt ist wieder alles in Ordnung: das DoFollow-Plugin wurde reaktiviert. Haben Sie auch einen DoFollow-Blog? Tragen Sie ihn gern hier ein.

  91. billig sprit says:

    Wir stehen total auf do-follow, weil wir der Meinung sind, dass das Internet auf Links basiert und wenn jeder auf nofollow umstellt die google-bots “arbeitslos” werden. Nein im Ernst, alle die nofollow Blogs betreiben, können sich vor Spam schützen, wenn die Beiträge ggf. manuell gelöscht werden. Das ein Blog Arbeit macht, weiss man in der Regel bevor man solch ein Projekt beginnt.

  92. Mein Webdesign-Blog http://www.projekt-jow.de läuft auch unter dofollow. Sollen Menschen, die ordentliche Beiträge schreiben, doch auch davon profitieren. Weiter so!

  93. Hårde hvidevarer says:

    Toll, dass es wieder do-follow blogs gibt, auf der anderen seite werden diese blogs wahrscheinlich mehr gelesen, mehr kommentiert und ofter verlinkt. somit profitieren neben den kommentierenden auch die betreiber. toll, hier waescht eine hand die andere.

    Viele gruesse

  94. kenn jemand von euch an modul für dofollow in drupal websites. mein cms hat scheinbar leider nicht so eine einfache dofollow funktion wie wordpress.

  95. Es gibt nichts besseres als ein dofollow blog ;-)

  96. Auch mir gefällt es, dass es neuerdings viel mehr Blogs gibt, die auf Do Follow umgestellt haben. Denn durch diese Maßnahme nehme ich einmal an, werden viel mehr interessierte Leute einen Blog besuchen.

  97. Hat sich hier wieder was verändert? Ein Blick in den Quelltext zeigt, dass der Blog offenbar auf “nofollow” steht?

  98. Echt krass…ich hab meinen Blog auch sofort auf do follow umgestellt;)

  99. Ich denke für einen guten Blog Kommentar kann man auch einen dofollow link geben. Dann profitieren beide der Blog durch die Kommentare und der Schreiber des Kommentars.

  100. Backlinks sind wichtig, keine Frage. Ein dofollow backlink hat bekanntermaßen einen höheren Mehrwert als als nofollow-BL, doch ausschließlich dofallow backlinks machen die ein oder andere Suchmaschine skeptisch.

    authentische keywordreiche Inhalte sind ein wichtiger Baustein im SEO.
    ..doch wer liest in unserer heutigen schnellebigen Gesellschaft noch langatmige Inhalte.

    Also die Mischung machts.

  101. Sehr guter Beitrag, sehr viel nützliche Infos für einen Neuling wie mich, vielen Dank dafür :)

    Viele Grüße Aus Braunschweig
    Ucak

  102. dofollows Blogs sind die besten. Ich empfehle sie alle.

  103. Wirklich interessant, wieviele Kommentare man bekommt, sobald man das Wort DoFollow in den Artikel schreibt ;)
    Ich bin aber auch gerade dabei, meine privaten Blogs in DoFollow umzustellen. Denn nicht jede Entscheidung und jede Neuerung von Google ist eine gute und gerade in der Bloggerszene sind nofollow-Kommentare nutz- und sinnlos, solange man nicht 100 Kommentare/Stunde moderieren muss. ;)

  104. Novoline Download says:

    Ich merke jetzt in diesem Moment, dass ich http://www.kultur-kolumne.de deutlich öfter aufrufen sollte :-) – da kommt der Leser wirklich auf super Einfälle

  105. Ich finde es gut, dass immer Blogs auf DoFollow umsteigen. Geben und Nehmen ist das a und o. Jedoch denke ich auch, dass man die Qualität der Posts irgendwie berücksichtigen sollte. Die Quali bei einer Website wird ja schließlich auch von G. belohnt.

  106. virtuelle Welt says:

    Es müssen doch auch nofollow lnk innerhalb der BAcklink struktur auftauchen, denn nur so ist die Verlinkung auch natürlich. Natürlich verfolgt der google crawler diesen link nicht aber es kann trotzdem trafic über diesen Link fließen, vondaher ist es nicht schlimm wenn man zwischendurch auch mal in ein par nofollows postet.

  107. Ich kann sowieso nicht verstehen, spamer wird es immer geben ob dofollow oder nofollow, das interessiert die Spamer nicht, so wie in diesem Blog auch, alle Links sind auf nofollow und weil der Artikel dofollow-blog heißt spamen ihn gleich alle zu.

  108. dofollow ist sehr gut und nützlich

  109. Der Linkgeiz in Deutschland ist wirklich schlimm und viele Leute scheinen immer noch nicht verstanden zu haben, dass die Blogosphäre gerade von seiner Interaktivität lebt. Ich kann die Paranoia vor Spam-Kommentaren wirklich nicht verstehen. Ich selbst habe es wegen meines etwas ausgefallenen Namens wirklich schwer. Meine Kommentare werden wirklich oft gelöscht, weil viele ihn für Keywordspam halten. Aber was soll ich machen? Aufhören Kommentare zu schreiben oder mir ein Pseudonym zulegen?

    Toller Blog übrigens, werde hier häufiger mal vorbeischauen!

  110. Es gibt noch genug Linkalternativen (gut etwas Kreativität muss schon sein). Sollen die nofollow-Blogs doch für ihren Content alleine sorgen.

  111. Nofollow kann ja auch sinnvoll eingesetzt werden. Z.B. wenn man das interne einsetzt, um keinen Juice an das Impressum oder die AGB zu verschenken.

  112. virtuelle welt says:

    Dofollow wird einfach gebraucht aber selbst wenn ein paar nofollow links dabei sind ist das nicht schlimm, sie können ebenfallst traffic auf die seite bringen, wenn sie gut platziert sind!

  113. Nicht nur ein toller Blog, auch die Tatsache dass er do follow ist und der Autor SEO’s darauf extra hinweist finde ich klasse – vielen Dank ;-)

  114. Meine sämtlichen Blogs sind ebenfalls “DoFollow” und ich finde es jedes mal wieder sehr gut wenn sich weitere Blogger dazu entscheiden Ihren Blog ebenfalls auf DoFollow zu stellen!

  115. nofollow ist ein Mikroformat(in voller HTML-Notation rel=”nofollow”) innerhalb von Hyperlinks, welches Suchmaschinen anweist, diese sogenannten Rückverweise nicht zur Berechnung der Linkpopularität heranzuziehen. Nicht alle Suchmaschinen beachten dies.

    Der bewusste Verzicht auf Nofollow wird im Suchmaschinenmarketing mit den Begriffen Dofollow oder „Follow-Link“ beworben.
    Falls einer nicht weiß worum es geht.

  116. Ich bin ebenfalls pro Do Follow :) Top Seite.

  117. Es gibt doch nichts besseres als einen dofollow!

  118. Ich finde das mit dem Nofollow völliger Schwachsinn ist, denn wenn alle einfach auf Nofollow umstellen würden gäb es keine verlinkung mehr wer soll dann oben Ranken? der mit den meisten nofollow link? mit den besten Texten oO

    LG

  119. Wirklich klasse dieser Blog, ich werde hier ab sofort des öfteren mitlesen

  120. Ich werde mich der dofollow Initiative anschliessen, bald geht mein Blog online. Ich schreibe sowieso nur noch Kommentare auf dofollow Blogs, denn ich bin der Meinung sollte auch belohnt werden wenn ich einen Blog besuche und mit einem Kommentar Zeit investiere.

  121. Alles Interessante Meinungen man sagt zwar das der Pagerank nix mehr zu sagen hat. Aber ist dem auch wirklich so ?

  122. Du bietest aber selbst auch “nofollow” an. Ich bin der Meinung, dass Blog mit dofollow-Links wesentlich mehr Publikumsverkehr haben – was ja bestimmt auch gewollt – oder?

  123. Da hat halt jeder eine andere Meinung zu :-D

  124. Schluss mit dem Linkgeiz! Wenn man einen sinnvollen Kommentar schreibt spricht doch nichts über einen dofollor Backlink.

  125. Do Follow bringt Traffic, dass ist einfach so!

  126. Achja, was ich noch vergessen hatte:

    Natürlich ist auch ein natürlicher Linkaufbau wichtig. Wenn die gesamte Linkstruktur nur aus dofollow besteht, dann wird Google wohl auch merken, dass da etwas nicht stimmt.

    An die Webmaster hier: Vielen Dank für die nützlichen Links :-)

  127. Sehe ich ähnlich, aber muss jeder für sich selbst wissen…
    Grüße

  128. Super Sache! Dieser Blog wird von mir auf jedenfall immer öffters besucht;-)
    Ich bin auch der Meinung, dass Nofollow Blogs mit der Zeit kaum Besucher mehr haben werden.

  129. Mathias says:

    Hallo zusammen, als Werbeagentur, die neben klassischer Werbung auch Webdesign und SEO anbietet ist unsere Erfahrung, dass man mit interessantem Inhalt, sauberen Quelltext, und keyword-optimierten Texten kurzfristig gute Google-Platzierungen erreichen kann. Pagerank ist eigentlich nur noch etwas fürs Ego, so dass es egal ist ob links mit dofollow oder nofollow gesetzt werden. Ist der Beitrag qualifiziert, kommen auch bei nofollow interessierte Besucher und das ist bessere Werbung als der x-te Backlink.

  130. Nur, wenn man es übertreibt. Dofollow Links haben hier “nur” die Kommentare auf der Artikelseite, nicht die auf der Homepage. Ansonsten: Dofollow bringt Bewegung in die Sache.

  131. Verschlechtern nofollow-Links nicht auch das eigene Ranking? Wer kommentiert dann noch gerne? Ich jedenfalls habe alleine deshalb schon Kommentare unterlassen, obwohl ich gerne etwas zum Thema beigetragen hätte.
    @Patrick: Das scheint mir doch eine vernünftige Lösung zu sein.

  132. Hallo, also dofollow in Kommentaren finde ich voll in Ordnung. Wenn alles im Rahmen bleibt regt sowas wenigstens die Diskusition an. Habe auf meinem Blog zB ein Plugin installiert das automatisch ab 150 Zeichen den Kommentarlink auf dofollow setzt. Damit bekommt das auch etwas Stil.

  133. UMTS Flatrate says:

    Ganz schlimm finde ich Blogs bei denen nicht nur der Link als nofollow gekennzeichnet wird, sondern auch der Blogbeitrag vom Blog-Besitzer editiert wird.

  134. Auch ich bin ein Freund von dofollow. Wenn man einen sinnvollen Kommentar schreibt spricht doch nichts über einen dofollor Backlink. So haben beide Seiten was davon.

  135. Finde ich eine Klasse Idee. Leider sind dann immer sehr viele Links in solchen Blogs unter den Einträgen und die Linkpower schrumpft.

  136. Interessant, so zu lesen, was die einzelne Kommentare hier sind.

  137. DoFollow war ja ursprünglich auch standard. Finde nofollow echt nervig, und ehrlich gesagt kommentiere ich da auch praktisch gar nicht. Denn ich hab schließlich auch DoFollow – geben und nehmen. MfG

  138. Ich wünsche mir, das alle Nofollow Blogs mit der Zeit zu Novisitor Blogs werden.

  139. So wie Du werde ich es auch machen, Links die ERSICHTLICH Spam sind werden rausgenommen!!! Das “nofollow” war das erste was ich auf meinem neuen Blog abgestellt habe, schließlich leben Blogs von (wiederkehrenden) Besuchern und Kommentaren.

  140. Hey, das ist doch mal eine Ansage. Finde ich super. Eine Idee die quasi nach Nachahmung schreit! Thumbs up!

  141. Ich finde diese no-follow mehr als nervig. Entweder der Kommentar wird freigeschaltet und der link gelöscht oder man hat viele Beiträge. Ein sinnvoller do-follow ist nichts schlimmes.

  142. Das ganze Leben ist ein geben und nehmen! Also auch im Internet!

  143. Klass Idee mit dem Follow, werde ich bei mir auch einrichten ! Danke schön…..

  144. Richtig so, das Internet ist ja immer noch ein Netzwerk und keine Einbahnstraße!

  145. Auch wir im fernen Oberfranken (Bayern) freuen uns, diesen Blog gefunden zu haben!

  146. Seitdem ich wieder auf NoFollow umgestiegen bin, habe ich leider nur noch ein Problem.

  147. @ keeper: Ganz deiner Meinung. Was ist das sonst für eine (Blog-) Gemeinschaft wenn jeder nur noch auf seine Sachen schaut.

    Ich finde dofollow Links sollten von jedem Blogger unterstützt werden, immerhin braucht jeder für seinen eigenen Blog auch Links.

  148. ist echt toll bin froh das ich eure seite gefunden habe

  149. Hey, dein BLog gefällt mir auch sehr. Es wird hier auf sehr interessante Themen angedeutet. Vielen Dank.

  150. ist echt toll bin froh das ich eure seite gefunden habe

  151. fair ist fair … dofollow Links sollten die Regel sein. Was was beiträgt sollte auch einen (kleinen) Nutzen davon haben.

  152. Bling! :D Stimmt, geht doch nichts über nen gutes doFollow :D

  153. Super Blog, immer wieder interessant zu lesen!

  154. Super Idee, vielen Dank.
    Unser Blog ist ebenfalls dofollow

  155. Ich glaube, ich sollte mich der Community anschließen. Mein Blog und neue Site ist bald online und ich werde das Ganze auf jeden Fall mal austesten.

  156. In meinem Blog bekommt man für sinnvolle Kommentare auch einen Backlink ohne Nofollow. Es sind auch Keywords im Anchor-Text erlaubt. Aber, wie gesagt, nur für sinnvolle, informative Kommentare und nicht für Einzeiler ala “Super, weiter so.” MfG Ronny

  157. muss mich hier erst einmal schlau machen, melde mich in kürze wieder…

  158. Sehr interessant,
    Ich komme sehr gerne wieder

  159. Ich habe meinen Blog auch auf dofollow geschalten. Bin kein Fan von nofollow…was bringst denn..spam sollte meiner Meinung nach anders bekämpft werden…

  160. Man bekommt natürlich mehr Kommentare. Aber Google wird dann sagen dass die Leute nur wegen der Links kommen. Ich habe letztens irgendwo gelesen das Google Spam Blogs, Blogs die alle Kommentare erlauben und scheinbar überhaupt nichts moderieren, abstraft.

  161. ich geb dir zwar recht Campori was die Menge an kommentaren betrifft, aber die Qualität sinkt doch enorm wenn dofollow aktiviert ist. Zu viele SEOs unterwegs da draußen :)

  162. Dofollow ist an sich eine sehr gute Sache da man deutlich mehr Kommentare bekommt als wie ohne. Nur leider eben auch viel Spam, was aber askimet bei mir bisher ganz gut filtern konnte

  163. Argh .. keine Links auf Viagra Seiten. Wie blöd – *gg*

  164. Super Artikel, informativ und interessant, vielen Dank auch

  165. Na das nenn ich mal service! Da hat sich das vorbeischauen ja mal gelohnt….by the way: sehr informative Seite

  166. Richtig Fueberg! Wenn die Leute eben alle so einseitig denken kann man davon profitieren, dass man sich “antizyklisch” verhält.

  167. Das ist doch mal was, ich werde ab jetzt jedenfalls öfters bei Dir vorbeischauen. P.S. Ein RSS-Feed Abbonent mehr. ;)

  168. Da sage ich doch gleich mal eine super Sache! Gegen den Linkgeiz in Deutschland!

  169. Endlich mal jemand der den nutzen von DoFollow kennt, nicht nur das die Leute die die Seite besuchen einen nutzen haben – auch der Betreiber hat Grund zur Freude da er ja dementsprechend mehr Besucher hat!

  170. guter beitrag und klasse sache von dir! gibt wenige die der allgemeinheit nutzen schenken, ohne es zu müssen!

  171. Lange Zeit habe ich auch ein DoFollow-Blog gehabt. Leider wurde mein Blog nur missbraucht. Seitdem ich wieder auf NoFollow umgestiegen bin, habe ich leider nur noch ein Problem. Was ist mein Problem? Kommentare :(

  172. sehr nett

    du solltest aber vllt dieses modul installieren um dich votr blogspam zu schützen

    netreview.de/wordpress/wordpress-plugin-140follow-fur-alle/comment-page-1/

  173. Super Artikel, informativ und interessant, danke schön.

  174. Jep, das stimmt. Ich verwende ebenfalls dieses SEO All in One, damit kann man das aktivieren bzw deaktivieren je nachdem wie man das sieht :)

  175. Einfach SEO Platinum oder All in One installieren, glaube das ist da dabei.
    Zumindest sehe ich bei mir, dass man es aktivieren / deaktivieren kann.

  176. Auch mein Blog zum Thema: Urlaub an der Müritz ist Do-follow. In der Vorfreude auf themenbezogene Kommentare.

    Herbstliche Grüße aus Meck Pom

  177. Google sollte selbst einfach mal nofollow ignorieren, dann wäre Links auch wieder einfach nur Links :)

  178. Ich muss bei mir auch ein Plugin das do Follow macht installieren. Hast du nen Tipp?

  179. Na da beteilige ich mich doch gern und hinterlasse auch mal einen Kommentar. Leider ist bei mir selbst gerade das Do-follow-Pluggin abgekackt und ich muss es erst wieder uppen.

    Bis die Tage

    Gruß

    AMUNO
    vom
    Literaturasyl

  180. Super Sache mit dem Do-Follow. Das Internet ist schließlich ein Netzwerk :-)

  181. Alle Blogs sollten wirklich auf -DoFollow geschaltet werden. Es sind zwar sehr viele Spammer unterwegs aber fürs kommentiern und einen regelmäßige Besuch sollte wenigstens mit einem Follow Link belohnt werden.

  182. Tja, Usenet, dafür gibt es viele Blogs die dir da weiterhelfen.

  183. Super Artikel, jetzt muss ich nur noch jemanden finden der Ahnung davon hat und mir das ganze nochmal im Detail erklären kann.

  184. Russische says:

    Das wird ja immer schneller und schneller…

  185. Super Post, macht immer Spass hier mitzulesen :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>