10 Opern in 10 Sätzen

Die Fernsehsender 3Sat, ZDF Theaterkanal und Classica suchen zusammen die beste Oper aller Zeiten. Hier die Kandidaten, zu denen die jeweils sehr kurze Beschreibung gefunden wurde:

  • Die Zauberflöte (Mozart) – Freak im fetzigen Kostüm

    Unter anderem in der Dresdener Semperoper werden die Top Ten der Opernszene aufgeführt

    Unter anderem in der Dresdener Semperoper werden die Top Ten der Opernszene aufgeführt

  • Fidelio (Beethoven) – Die Wiege alle Hymnen
  • La Traviata (Verdi) – Schicksalsjahre einer Außenseiterin
  • La Bohème (Puccini) – Laienspielgruppe im Dachgeschoß
  • Lohengrin (Wagner) – Der Vorläufer zu Indiana Jones
  • Carmen (Bizet) – „Fame, der Weg zum Ruhm“ auf spanisch
  • Aida ( Verdi) – Die Afrikaoper mit Bombastchor
  • Der Rosenkavalier (Strauss) – Schönling ist hier und dort verliebt
  • Tosca (Puccini) – Vorbild für alle Whitney Houstons dieser Welt
  • Don Giovanni (Mozart) – Hätte von Tarantino sein können

Zur Abstimmung über die Nr. 1 der Opernszene

Foto: Thomas Kohler@Flickr

Stichworte: 

5 Kommentare zu “10 Opern in 10 Sätzen

  1. Kudos to you! I hadn’t thohgut of that!

  2. Matthias says:

    Haha, das ist großartig 🙂 So kann man auch Opernbanausen das Ganze schnell und einfach erklären!

  3. Klettern München says:

    Am besten sind doch immernoch die zuckenden Gesichter von Zuhörern mit geschlossenen Augen bei Klassikkonzerten : )

  4. hehe sehr lustige Zusammenfassung. Wenn das mein Vater lesen würde.. der wäre bestimmt mächtig sauer *gg*.

  5. Bilder der Seenplatte says:

    Toll, wie einfach diese wunderbare Kultur sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.